Auf der letzten Etappe geht die Crew auf den Hebriden-Inseln St. Kilda an Land. Von dort geht es zu den Orkney-Inseln und der Shetland-Insel Fair Isle, der letzten Station vor der Abreise nach Hause. Trotz widriger Strömungen und Winde haben Arved Fuchs und seine Crew St. Kilda erreicht. Fast 4’000 Jahre lang war die sturmumtoste Inselgruppe bewohnt. Erst 1930 wurde sie von den letzten Einwohnern aufgegeben. Übrig geblieben ist eine bronzezeitliche Schafrasse. Arved Fuchs ergründet, warum St. Kilda verlassen wurde.