In der ersten Folge reist die Crew der „Dagmar Aaen“ von der Westküste Grönlands auf den Spuren der Wikinger durch die Labrador-See an die Nordspitze Neufundlands – und segelt von dort die Küste der kanadischen Provinz entlang. Auf den Spuren der ersten Siedler erkundet die Mannschaft der Dagmar Aaen Neufundland. Mit überwältigender Natur empfängt die östlichste Provinz Kanadas die welterfahrenen Globetrotter. Dass die Natur trotz ihrer Grossartigkeit Grenzen hat, erfährt Arved Fuchs bei Gesprächen mit Fischern. Nirgendwo sonst auf der Welt hat die Überfischung so gravierende Folgen wie in Neufundland. Zehntausende wurden arbeitslos, eine ganze Küstenkultur verschwand. Noch immer verbindet eine grosse Seelenverwandtschaft die Seefahrer mit den Küstenvölkern Ostkanadas. So wird die Crew der „Dagmar Aaen“ stets willkommen geheissen auf ihrer Reise entlang der atemberaubend schönen Küste Neufundlands.