Alte Dame, Perle der Adria, Königin des Tourismus, … – das sind nur einige der Bezeichnungen für Opatija, das auf eine über 150 Jahre lange Tradition als Badeort zurückblicken kann. Opatija liegt in der Kvarner Bucht an kroatischer Adriaküste. Ende des 19. Jahrhunderts war es einer der mondänsten Treffpunkte der feinen Wiener-Gesellschaft. Die betuchten Gäste begnügten sich nicht mit Hotelaufenthalten, sondern liessen sich repräsentative Villen bauen. Herrschaftliche Häuser in allen möglichen Stilrichtungen entstanden: Barock, Jugendstil oder Fachwerk, Fin de siècle österreichischer Prägung – man liess der Fantasie freien Lauf. Hier war der Treffpunkt der High Society. Adel, Grossbürgertum und gekrönte Häupter aus ganz Europa machten Opatija zu einem international bekannten Seebad und Kurort. Auch Kaiser Franz Joseph und seine Sissi stiegen hier ab – der zwölf Kilometer lange Spazierweg entlang der Küste trägt heute wieder den Namen des Kaisers.