Neuverfilmung der „Affäre Mayerling“ um den Doppelselbstmord des österreichischen Kronprinzen Rudolf und seiner Geliebten auf dem Jagdschloss Mayerling im Januar 1889. Der sensible Rudolf wird eingeschnürt durch die Reglements der Monarchie, eine unglückliche Ehe und grösser werdende politische Probleme. Einzig die Liebe der jungen Baronesse Mary Vetsera gibt ihm Lebensmut. Vergeblich versucht Rudolf beim Papst eine Auflösung seiner Ehe zu erreichen. Dann erkennt er, dass ihm ein glückliches Leben in der österreichischen Monarchie nicht möglich ist. Er verfällt in Depressionen und sieht keinen anderen Ausweg mehr, als seinem Leben ein Ende zu machen. Seine junge Geliebte geht mit ihm. Packendes, opulentes Historien-Drama um die tragische Liebe des österreichischen Thronfolgers. Opulent inszenierte Mischung aus Zeitgeschichte und Melodram. Spitzenbesetzung mit Rudolf Prack und der jungen Christiane Hörbiger in einem ihrer ersten Filme.