Die junge Vivian lebt in den 70er Jahren mit ihrer Familie in Beverly Hills. Allerdings nicht in einer Nobelvilla, sondern der Clan zieht in schöner Regelmäßigkeit von einer Bruchbude in die nächste. Für den Vater ist die Bildung der Kinder am wichtigsten. Und Vivian muss grausig miterleben, wie ihre aufblühende Sexualität zwangsweise durch das eingeschränkte Zusammenleben der Familie zum Familienspektakel wird.