Quiroga wendet sich an Alfredo, um seine Anteile an Gonzalos Minen gegen Alfredos Anteile am Grand Hotel zu tauschen. Alfredo schlägt in das Geschäft ein. Unterdessen wird Javier von einem Militärgericht zum Tode verurteilt und in eine Zelle gesteckt. Nur ein Gnadengesuch des Königs kann ihn nun noch retten. Dies wäre am ehesten über Alfredo zu erreichen, doch dieser hat gerade erfahren, dass Quirogas Anteile an den Minen wertlos sind und dass Dona Teresa ihn wieder einmal über den Tisch gezogen hat.