Im Kloster Kaltenthal rückt zum Erstaunen der Nonnen Baulöwe Huber mit einem Baggerfahrer an, um alles für den Festakt vorzubereiten. Am Nachmittag soll der erste Spatenstich für den Bau des Kongress-Zentrums erfolgen. Lotte ergreift daraufhin die Initiative und fährt mit einem mit Lautsprechern ausgestatteten Kleinbus durch Kaltenthal und fordert die Bürger zum Protest auf. Das ist für die sowieso schon verärgerte Mutter Oberin zu viel. Sie macht sich auf den Weg nach Kaltenthal und ordnet an, dass die Nonnen bis 14:00 Uhr das Kloster zu räumen haben.