Gesine Wöller sucht Rat im Kloster. Sie hat mal wieder Probleme mit ihrem Ex-Mann, Bürgermeister Wöller. Er unterstellt ihr, wieder liiert zu sein, und will deshalb seine Unterhaltszahlungen einstellen. Schwester Lotte stellt Wöller deswegen zur Rede. Doch der winkt nur triumphierend mit Beweisfotos, die ein von ihm beauftragter Privatdetektiv geschossen hat. Auf den Bildern sitzt Gesine Wöller in einem Café und spricht angeregt mit einem Mann. Lotte stellt die Fotos in Frage und macht sich mit Frau Wöller auf die Suche nach dem Detektiv.