Grosser Aufruhr in Kaltenthal: Der Lebensmittelproduzent Albert Kohlhammer plant, nach Thailand abzuwandern – 250 Angestellte würden damit ihre Arbeit verlieren. Eine erboste Männermeute macht den beim Finanzamt angestellten übereifrigen Herrn Kreile dafür verantwortlich und jagt ihn durch die Gemeinde. Kreile flüchtet in die Klosterkapelle, wo Schwester Hanna ihn findet.