00:05 – Mein Ein, Mein Alles

Nach einem schweren Skiunfall verbringt Tony, eine Frau mittleren Alters, einige Zeit in einer Reha-Klinik, wo sie das Laufen neu erlernen muss. Mit viel Zeit, um über sich und ihr bisheriges Leben nachzudenken, durchlebt sie in ihrer Erinnerung noch einmal die Höhen und Tiefen ihrer vergangenen, ebenso leidenschaftlichen wie desaströsen Beziehung mit dem temperamentvollen Restaurator Georgio, die verheißungsvoll begann und doch zum Scheitern verurteilt war.

02:05 – Reise auf die Visayas

Die Visayas sind eine Inselgruppe der Philippinen und gelten als Herz des Inselstaates. Hier findet man alles, was die Philippinen charakterisiert und das vor einer Traumkulisse. Die Region ist bestens dazu geeignet, die Philippinen kennenzulernen, denn sie ist bequem zu bereisen und die Einheimischen sind aufgeschlossen und gastfreundlich. Auf der Insel Bohol begeben wir uns auf die Spuren der Philippinen-Koboldmakis, die kaum grösser als 13 cm werden.

02:50 – Reise nach Belize

Belize ist ein Staat an der Ostküste Mittelamerikas. Im Osten grenzt das Land an das Karibische Meer, im Westen an dichten Dschungel. Vor der Küste liegt das große Belize Barrier Reef, das von Hunderten tief liegender, Cayes genannter Inseln durchzogen ist und Lebensraum für unzählige Meeresbewohner bietet. In den Dschungelgebieten von Belize befinden sich Maya-Ruinen wie das für seine hohe Pyramide bekannte Caracol, das an einer Lagune gelegene Lamanai und Altun Ha vor den Toren der Hauptstadt Belize City.

03:35 – Liebe to Go – Die längste Woche meines Lebens

Conrad Valmont, Sohn eines reichen Hoteliers, hat bisher ganz gut in den Tag hinein gelebt auf Kosten seiner Eltern. Damit ist abrupt Schluss, als sich seine Eltern trennen und keiner für Conrads Unterhalt aufkommen will. Innerhalb einer Woche verliert Conrad sein Heim, seinen Status und seine Kreditwürdigkeit. Wenigstens findet er Unterschlupf bei seinem Kumpel Dylan, dem Maler und Salonsozialisten. Und dann macht er noch die Bekanntschaft der reizenden Pianistin Beatrice.

04:55 – Um Himmels Willen: Ausgebacken

Wieder einmal sind Bürgermeister Wöllers Träume geplatzt. Nach dem jähen Aus seiner Zukunftsfantasien mit Lena Reben steckt er in einer tiefen Krise. Will er überhaupt noch Bürgermeister sein oder gibt es nicht doch vielleicht ein anderes Leben jenseits von Politik und Gemeinwohl? Hanna und ihre Mitschwestern sind heilfroh, dass sie ihr Kloster wiederhaben.

05:45 – Um Himmels Willen: Ausgeträumt

Schwester Hanna wird vom Klinikarzt Dr. Brendel informiert, dass dem „Träume-Mobil“, einem umgebauten Ambulanzwagen, der es schwerkranken Patienten erlaubt, noch eine letzte und für sie wichtige Reise zu unternehmen, die Betriebserlaubnis aufgrund einer Anzeige entzogen wurde. Der Initiator des Projekts, Daniel Grünler, ist verzweifelt. Auch für die todkranke Mariella Raabe, die mit dem Fahrzeug an den Chiemsee fahren wollte, um sich dort mit einer Jungendfreundin zu versöhnen, ist das ein schwerer Schlag.

06:35 – Unser Kosmos: Verlorene Welten

Die Vergangenheit ist ein anderer Planet – eigentlich handelt es sich sogar um viele Planeten – und wir werden mehrere von ihnen wieder zum Leben erwecken und mit dem „Schiff der Fantasie“ zu einer Vision der Erde in der Zukunft reisen – in einer viertel Milliarde Jahre. Begleiten Sie uns auf einer Reise durch Raum und Zeit, auf der Sie begreifen werden, wie die Geschichte der Erde in ihren Atomen, ihren Ozeanen, ihren Kontinenten und in allen Lebewesen geschrieben steht.

07:20 – Unser Kosmos: Die Ursprünge der Elektrizität

Unsere hochtechnologisierte Welt, in der jeder zu jedem beliebigen Zeitpunkt mit jedem kommunizieren kann und in der die Grenzen unseres Sonnensystems durch Satelliten ausgekundschaftet werden, wird durch die inspirierende Lebensgeschichte eines Mannes entmystifiziert. Dessen Genie verehrte schon Albert Einstein: Michael Faraday wuchs im 19. Jahrhundert in Armut auf.

08:15 – Sieben Kontinente – Ein Planet – Europa

Europa ist der Kontinent, den die Menschen am meisten verändert haben. Die Tiere mussten sich anpassen und haben sich an ungewöhnliche Orte zurückgezogen. Europa ist Heimat für über 700 Millionen Menschen. Der Kontinent Europa ist massiv verwandelt.

09:05 – Die letzten Paradiese – Das Schottische Hochland

Von den Galápagos-Inseln über die Serengeti bis nach Spitzbergen besucht die Dokumentationsreihe „Die letzten Paradiese“ beeindruckende kleine Welten unseres Planeten und dokumentiert das einmalige Wechselspiel zwischen seinen Individuen. Dabei wird sowohl die einzigartige Schönheit als auch die Zerbrechlichkeit dieser Ökosysteme deutlich, deren Schutz und Erhalt für unseren Planeten wichtiger sind denn je.

09:35 – Die letzten Paradiese – Die fabelhafte Welt der Insekten Teil 1

Von den Galápagos-Inseln über die Serengeti bis nach Spitzbergen besucht die Dokumentationsreihe „Die letzten Paradiese“ beeindruckende kleine Welten unseres Planeten und dokumentiert das einmalige Wechselspiel zwischen seinen Individuen. Dabei wird sowohl die einzigartige Schönheit als auch die Zerbrechlichkeit dieser Ökosysteme deutlich, deren Schutz und Erhalt für unseren Planeten wichtiger sind denn je.

10:05 – Ludwig van Beethoven – Meine unsterbliche Geliebte

Als Ludwig van Beethoven stirbt, hinterlässt er ein rätselhaftes Vermächtnis, mit dem niemand etwas anzufangen weiß: Sein gesamtes Hab und Gut soll an seine `unsterbliche Geliebte‘ gehen. Niemand weiß jedoch, wer damit gemeint ist. So begibt sich sein Sekretär Anton Felix Schindler auf die Suche nach der geheimnisvollen Dame. In Rückblenden entfaltet sich die tragische Lebens- und Liebesgeschichte des Komponisten.

12:00 – Mein Ein, Mein Alles

Nach einem schweren Skiunfall verbringt Tony, eine Frau mittleren Alters, einige Zeit in einer Reha-Klinik, wo sie das Laufen neu erlernen muss. Mit viel Zeit, um über sich und ihr bisheriges Leben nachzudenken, durchlebt sie in ihrer Erinnerung noch einmal die Höhen und Tiefen ihrer vergangenen, ebenso leidenschaftlichen wie desaströsen Beziehung mit dem temperamentvollen Restaurator Georgio, die verheißungsvoll begann und doch zum Scheitern verurteilt war.

14:00 – Liebe to Go – Die längste Woche meines Lebens

Conrad Valmont, Sohn eines reichen Hoteliers, hat bisher ganz gut in den Tag hinein gelebt auf Kosten seiner Eltern. Damit ist abrupt Schluss, als sich seine Eltern trennen und keiner für Conrads Unterhalt aufkommen will. Innerhalb einer Woche verliert Conrad sein Heim, seinen Status und seine Kreditwürdigkeit. Wenigstens findet er Unterschlupf bei seinem Kumpel Dylan, dem Maler und Salonsozialisten. Und dann macht er noch die Bekanntschaft der reizenden Pianistin Beatrice.

15:25 – Cedar Cove – Loslassen aus Liebe

Die hochschwangere Shelly kommt mit Komplikationen ins Krankenhaus. Olivia und Jack stehen ihr ebenso zur Seite, wie Jacks Sohn Eric, der auch der Vater des ungeborenen Babys ist. Die Sorge um Shelly weckt alte Erinnerungen in Olivia an den Tag, an dem ihr Sohn Jordan starb.

16:10 – Cedar Cove – Neues Glück

Da Shelly ihr ungeborenes Baby immer noch zur Adoption freigeben will, entbrennt ein heftiger Streit zwischen ihr und Eric. Olivia und Jack versuchen vergeblich, zu vermitteln. Erst kurz nach der Geburt wendet sich das Blatt… Olivia und Jack erkennen, dass auch sie nun endgültig ein Paar sind.

17:05 – Reise nach Ungarn

Ungarn ist ein Binnenland in Zentraleuropa. Seine Hauptstadt, Budapest, wird von der Donau in zwei geteilt. Das Stadtbild umfasst architektonische Wahrzeichen, wie Budas mittelalterlichen Burgberg und große neoklassische Gebäude an der Straße Andrássy út in Pest bis hin zur Kettenbrücke aus dem 19. Jahrhundert. Türkische und römische Einflüsse auf die ungarische Kultur umfassen die beliebten Mineralspas, wie den Heilsee Hévíz.

17:50 – Reise nach Kreta

Kreta ist die größte griechische Insel und mit rund 8261 km² Fläche sowie 1066 Kilometern Küstenlänge nach Sizilien, Sardinien, Zypern und Korsika die fünftgrößte Insel im Mittelmeer. Kreta zählt zur gleichnamigen griechischen Region Kreta. Die Insel hat etwa 636 500 Einwohner.

18:35 – Um Himmels Willen: Im falschen Körper

Bürgermeister Wöller ist bester Laune. Schwester Hanna musste ihm gestehen, dass die Mutter Oberin den Kaufvertrag für das Kloster nicht fristgerecht unterschrieben hat. Auch wenn die Schwestern auf dem mündlich geschlossenen Vertrag bestehen, fühlt sich Wöller siegessicher, lässt die Bundeswehr das Gelände schon mal unter die Lupe nehmen und im Klosterwald eine heimliche Probeübung durchführen.

19:25 – Um Himmels Willen: Vergeben und vergessen

Bürgermeister Wöller hat den unterschriebenen Kaufvertrag für das Kloster zwar erhalten, aber die Sache stinkt für ihn zum Himmel. Wöller will die Unterschrift von einem Fachmann auf Echtheit überprüfen lassen – kampflos gibt er das Kloster nicht auf. Schwester Hanna sorgt sich indessen um den Rentner Franz Hofer, der eigentlich zu Felicitas‘ Sprechstunde gekommen und dann plötzlich im Klosterwald verschwunden ist.

20:15 – Unser Kosmos: Streben nach Unsterblichkeit

Das Leben selbst sendet seine eigenen Nachrichten – und zwar über Milliarden von Jahren hinweg. Diese Nachrichten stehen in uns selbst geschrieben, in unserer DNA. Aber werden wir den Schaden überleben können, den wir durch die globale Zivilisation verursacht haben? Moderator und Astrophysiker Neil deGrasse Tyson hat eine hoffnungsvolle Vision von der Zukunft der Erde – vorausgesetzt, wir nehmen uns unsere wissenschaftlichen Erkenntnisse zu Herzen.

21:00 – Unser Kosmos: Zukunft der Erde

Die Reise beginnt dieses Mal mit einem Ausflug in eine andere Welt, zu einer anderen Zeit: An einen idyllischen Strand während des letzten schönen Tages auf der Venus – kurz bevor die verheerenden Auswirkungen eines außer Kontrolle geratenen Treibhauseffektes zu Tage treten. Wir verfolgen dann die überraschend lange Geschichte unseres Bewusstseins für die globale Erwärmung und für die Notwendigkeit alternativer Energiequellen. Den Abschluss der Reise bildet eine atemberaubende Vision einer herrlichen Zukunft unserer Erde, die wissenschaftlich und technologisch möglich ist.

21:40 – Unser Kosmos: Die Unendlichkeit des Seins

Wir wissen heute weniger über das Universum als gebildete Europäer bereits vor der Entdeckung Amerikas darüber wussten. All die Milliarden von Galaxien, all die Sterne, Planeten und Monde stellen nur vier Prozent von dem dar, was in den Tiefen des Alls tatsächlich existiert. Dieses Bewusstsein hat zu einer tiefen Demut geführt, die die Wissenschaft von anderen menschlichen Tätigkeiten unterscheidet. Und dieses Wissen zeigt uns auch, dass noch viel größere Rätsel auf uns warten – so wie das Rätsel um die „Dunkle Energie“.

22:25 – Tortuga – die unglaubliche Reise der Meeresschildkröte

Kaum an einem Strand in Florida geschlüpft, begibt sich die Meeresschildkröte auf eine gefährliche und geheimnisvolle Reise, die erst nach 25 Jahren beendet sein wird. Seit über 200 Millionen Jahren ist es dieselbe Route, die schon ihre Vorfahren bewältigt haben. So macht auch sie sich auf und folgt dem Golfstrom Richtung Arktis. Sie durchschwimmt den gesamten Nordatlantik bis nach Afrika. Nach einem längeren Aufenthalt in der Karibik kehrt die Schildkröte wieder zurück, um ihre Eier an der Stelle abzulegen, wo sie vor 25 Jahren das Licht der Erde erblickt hat.

23:40 – Ehrenamtliches Engagement beim SRK Kanton Schwyz

Zämä starch für Schwyz: Unterstützung für Menschen in Armut wichtiger denn je – auch im Kanton Schwyz. Aktuell leben über 700’000 Personen in der Schweiz in Armut. Am stärksten betroffen sind alleinstehende, ältere Menschen und alleinerziehende Personen mit minderjährigen Kindern. Für sie ist das Geld jeden Monat so knapp, dass sie sich lebensnotwendige Dinge nur mit Mühe leisten können. Eine Packung Windeln, ein Liter Öl oder ein Kilogramm Mehl: Scheinbar selbstverständliche Güter des täglichen Bedarfs belasten das Budget von armutsbetroffenen Menschen in der Schweiz häufig schwer. Auftanken.TV hat den Verpackungstag «2 x Weihnachten» vom SRK Kanton Schwyz mit vielen freiwilligen Helfer*innen in Tuggen besucht.

23:55 – Home – Die Geschichte einer Reise

Der französische Filmemacher Yann Arthus-Bertrand knüpft mit „Die Geschichte einer Reise“ an seinen Erfolgsfilm „HOME“ an und begibt sich auf eine außergewöhnliche Reise über die Kontinente. Doch dieses Mal wählt er einen viel intimeren Blickpunkt. So erzählt er packend und eindrucksvoll von der Schönheit unseres Planeten und gibt dabei auch sehr persönliche Einblicke in sein Leben.